Girokonto Vergleich: Alles was möglich ist 

Infos: Girokonto Vergleich
Alles was beim Girokonto Vergleich zu beachten ist

Tipps für die Geldanlage für jedermann: Tipps für den  Girokonten Vergleich 



empfehlenswerte Informationen

home

Geldanlage

Tagesgeld

Festgeld

Investmentfonds

ETF ´s 

CFD Broker

Sparbriefe

Anleihen

Bausparen

Private Banking

Kunst als Geldanlage

Geldanlage in Münzen

Karten

Kreditkarten

Kreditkarten Vergleich

Kreditkarten ohne Schufa

Geldkarten

Konten

Girokonto

Girokonto Vergleich

Girokonto ohne Schufa

Depot

Wertpapierdepot Vergleich

Geld verdienen

Geld verdienen: Paidmails

 


impressum

 

Girokonto Vergleich: Die richtigen Entscheidungen treffen
Wer will schon gerne beim Girokonto Vergleich gravierende Fehler machen?

Beim Vergleich von Girokonten sind ganz entscheidende Kriterien zu unterscheiden. Was ist mir beim Girokonto wichtig?

1. ich möchte einen persönlichen Ansprechpartner. Die Bank nicht allzu weit weg ist mir wichtig.

Dann ist die Auswahl für sie beschränkt. Am besten fragen sie bei dem für sie erreichbaren Kreditinstitute an (direkt vorbeigehen oder im Internet nach den Konditionen schauen; Sie wissen ja welche Banken Sie in der Nähe haben). Die anderen noch folgende Möglichkeiten kommen für sie zumeist nicht in Betracht.

2. Online Banking ist für Sie möglich. Es reicht ihnen der telefonische Kontakt bei Spezialfragen. dann sollten Sie folgende Faktoren mit den den Girokontovergleich mit einbeziehen

2.1 Die Kosten des Onlinebanking hängen ab von

2.1.1 Höhe des monatlichen Geldeingang

2.1.2 Anzahl der Buchungen

2.1.3 Anzahl der Daueraufträge

2.1.4 durchschnittlicher Kontostand 

2.1.5 kurzfristiger oder langfristiger Kreditbedarf

2.1.6 Dauer und für der durchschnittlichen Kontoüberziehung

 

2.2 Die Einnahmen des Onlinebanking hängen ab:

2.2.1 durchschnittlicher positiver Kontostand

2.2.2 Häufigkeit des Eingangs hoher Geldbeträge

2.2.3 Zinsen für Guthaben auf dem Girokonto

 

Sie möchten hohe Zinssätze?

Banner  

Wichtig für den Vergleich von Girokonten sind ihre Nutzungseigenschaften.

Brauchen sie die persönliche Ansprache bei ihrer Bank um die Ecke? Oder ist Onlinebanking für sie genau das Richtige und es reicht ihnen aus, wenn sie Spezialfragen über das Telefon abklären können? Sofern Sie Ihre Bank vor Ort brauchen, kann man ihnen im Prinzip nicht viel helfen. Die Auswahl an Banken ist gering, wenn sie nicht in einer größeren Stadt wohnen. 

Richtig sparen kann man hauptsächlich mit denen Direktbanken, die online ihre Dienste anbieten. Auch sie bieten einen guten Service. Wenn man nicht zurechtkommt, kann man anrufen und das Personal ist in der Regel gut geschult. Wenn Fragen auftreten, die nicht beantwortet werden können, wird man zurückgerufen oder man wird zu einem anderen Mitarbeiter verbunden. Was will man mehr?

Beim online Girokonto ist es wichtig sich genau zu überlegen, welche Kriterien für den Nutzer am wichtigsten sind. 

Sofern man zu den Leuten gehört, die ihr Konto meistens überzogen haben, dann ist es am Wichtigsten die Zinssätze im Auge zu behalten. Die Zinssätze für online Girokonten schwanken beträchtlich von Bank zu Bank. Der Vergleich der Konditionen bei den Zinssätze für die Girokonten in ist ein unbedingtes muss. Zinssätze von 8-13 % sind völlig normal, aber durchaus nicht gerechtfertigt. Es gibt inzwischen auch Banken, die weniger als 8 % für den geduldeten Überziehungsrahmen für das Girokonto berechnen. Diese Banken sind aber in der Minderheit. Die meisten Kreditinstitute bedienen sich kräftig und im großen Umfang bei den Kunden. Schauen Sie sich an, wie viel Zinsen Sie monatlich bezahlen müssen! Das ist nicht nötig. Eine Halbierung dieser Summe ist in den meisten Fällen möglich.

Wenn man in das Konto normal benutzt und in der Regel nicht überzieht, dann sind die Kosten für Buchungen und für Dauerüberweisungen genau im Auge zu behalten. Sehr viele Direktbanken bieten kostenlose Buchungen und Kontoführung generell an. Aber eben nicht alle. Man sollte sich auf die online Anbieter beschränken, die auch wirklich kostenlos sind. Wenn man etwas bezahlt lohnt sich das Wechseln. 100 € im Jahr sparen ist doch etwas. So Sind etwa die Beträge, die durchschnittlich gespart werden können.

Noch ärgerlicher für den Kunden und eine wirkliche Goldgrube für die Banken sind die Zinsen für über dem vereinbarten Kreditrahmen liegende Kredite durch Überziehung des Kontos. Nicht selten werden Beträge von 19 % und 19,5 % verlangt. Die Bank erhält ihr Geld bei der Bundesbank für ein Prozent und verleiht es an die Kunden für fast 20 %. Wer hat noch solche Gewinnspannen. Sie als Kunde müssen es bezahlen. Wenn Sie so viel Geld haben, dann machen Sie es doch einfach.

Fast unbekannt: Hohe Zinsen auf Girokonten

Von fast allen Leuten nicht berücksichtigt wird, dass es auf Girokonten auch Guthabenzinsen gibt. "Das lohnt sich sowieso nicht", meinen die meisten . Aber hier sollte man sich nicht täuschen. Normal sind tatsächlich bei Girokonten Zinsen von 0,1 %. Wussten Sie aber, dass es auch Anbieter für Girokonten gibt, die bis zu 2,5 % Zinsen zahlen? wenn Sie so den Leuten gehören, die große Summen auf ihr Konto überwiesen bekommen und diese Summen auch ein paar Tage auf dem Kontobestand haben, dann sollten sie darüber nachdenken diese Chance sich nicht entgehen zu lassen. Wenn man bedenkt, dass etliche Menschen auch immer ein beträchtliches Guthaben auf dem Girokonto haben, dann ist es um so mehr bedauerlich, dass dieses Geld nicht zur Ertragsgewinnung durch Zinsen genutzt wird. Auch hier ist ein Girokontovergleich in Bezug auf Guthabenzinsen unbedingt anzuraten.

Die Bedeutung der Zinsen für Kredite auf das Girokonto wird in den nächsten Jahren noch beträchtlich zunehmen. Hintergrund ist, dass mit einer weltweiten Inflation gerechnet wird. Es wird dann noch viel teurer, kein Geld zu haben und das Girokonto zu überziehen. Der Girokontenvergleich bei den vielen Banken würde dadurch in seiner Bedeutung von Jahr zu Jahr weiter zunehmen. Bei den jetzigen Zinsen, die real für normale Kredite schon hoch sind, ist mit einem Anstieg auf über 20% pro Jahr zu rechnen. Generell sollte man natürlich das Überziehen des Girokontos vermeiden, wenn überhaupt nur ganz kurzfristig und auf Kurzzeitkredite ausweichen.

 

16.07.2012

 

 

Nützlicher Informationen rund um das Girokonto: Was ist bei einem Vergleich zu berücksichtigen?